Am Abend des 13.03.2018 hatte die ARS zahlreiche Experten aus den unterschiedlichsten Berufssparten zu Gast.

Mehr als 30 Fachleute informierten die SchülerInnen der 9. Klassen auf authentische und eindrucksvolle Art über mögliche Ausbildungsberufe, welche nach der Mittleren Reife ausgeübt werden können.

Hierzu hatten die Neuntklässler die Chance, sich je nach Interesse für zwei bevorzugte Ausbildungsberufe zu entscheiden und in sehr persönlichen Gesprächen von den Experten aus der Region mehr zu erfahren.

 

 

 

 

Unterstützt wurde die Veranstaltung von der Agentur für Arbeit: Herr Treyer, der zuständige Berufsberater, stand für beratende Gespräche zur Verfügung.

Der Berufsvorstellungsabend gilt sowohl bei den Betrieben als auch bei der Schulgemeinschaft seit mehreren Jahren als erfolgreicher Baustein der Berufsorientierung an der Alemannen-Realschule.

Die ARS dankt den zahlreichen Referenten für die hervorragende Zusammenarbeit, der Klasse 8a für das Catering und der EWG-Fachschaft für die gelungene Organisation.

 

(Text und Bilder von C. Spranger)